Donnerstag, 27. November 2014

Abschied vom Herbst

Old Dirty Man

Die Jahre vergehn

ich sing weiter

bis zum Tag

ohne Morgen.

 

Old Dirty Man

Die Haare vergehn

ich bin aufgewacht

mit einem Lächeln

heute Morgen

~Olli Schulz~


Der Advent steht auf der Türschwelle und der Herbst hat uns mit viel Sonne und Gold verwöhnt. Ich habe noch nie so tolles Wetter an meinem Geburtstag gehabt!  

Damit ihr euch besser erinnern könnt:
So schön war der Herbst!

 Für Ruhe und Besinnlichkeit ist hier aber gerade weniger Platz. Ich hatte eine sehr aufregende (Arbeits-)Woche, die aber auch sehr berührend war. Zwei meiner Klientinnen haben gerade große persönliche Aufgaben zu meistern. Und auch wenn es mich oft viel Kraft kostet, scheinbar untätig daneben zu stehen, und es schwer ist, dem Kopf Feierabend zu geben - zu sehen, wie diese Frauen über sich selbst hinauswachsen, ist wie... alle drei Geister aus der Weihnachtsgeschichte gleichzeitig sein.
(An dieser Stelle muss ich unbedingt den KB und seine Engelsgeduld erwähnen, der mich aushält, wenn ich es selbst kaum aushalten kann. Dankedankedanke!)

Und weil in mir zwischendurch alles Kopf steht, kam es mir ganz gelegen, dass meine Yogalehrerin neulich so mir nichts dir nichts meinte: "Jetzt übt jede für sich den Kopfstand!"
Wahnsinn.
Ich wusste nicht, dass wir schon so weit sind. War sie vielleicht durcheinander gekommen und verwechselte uns mit einem anderen Kurs? Ach naja, ist ja Wurst - ich mache ja sowieso nur so viel der Übung, wie ich mir zutraue. 
Dachte ich mir so und wollte noch ein paar vorbereitende Trockenübungen machen, bei denen man zwar schon die Haltung des Kopfstandes einnimmt, aber die Füße noch auf dem Boden lässt. 
Da hatte ich die Rechnung aber ohne die Wirtin gemacht. Die trat hinter mich und meinte, wir machen jetzt ernst! 
Hopp.

Natürlich kann ich den Kopfstand jetzt immernoch nicht allein, aber ich habe mir vorgenommen, ihn jeden Tag ein bisschen zu üben, bis ich ihn kann. Und das Tolle ist, dass ich tatsächlich jeden Tag ein bisschen besser werde: mal ein bisschen ausdauernder, mal ein bisschen kraftvoller, dann wiederum wächst die Sicherheit für die Körperhaltung. Jeden Tag tut sich etwas anderes, aber immer tut sich etwas und bringt mich dem Ziel näher.
Mann, Yoga ist schon super!
Bevor ich jetzt zur Arbeit gehe, stehe ich nochmal schnell ein bisschen Kopf. Dann bin ich schon mal warm für die Katastrophen, die mich dort so erwarten. 
Und heute abend gibt es noch ein Geburtstagsgeschenk für mich, von dem ich euch demnächst berichte....

1 Kommentar:

  1. Katrin steht Kopf - lass den KB dies bitte im Bild festhalten :0)

    AntwortenLöschen