Freitag, 17. Oktober 2014

Babyleicht angesteckt und babyzart verwöhnt

Mein entzückender neuer Neffe, mit dem ich das Wochenende verbringen durfte, hatte eine Schnoddernase und Husten (von dem ich ehrlich gesagt gar nix mitbekommen habe). Und aus irgendeinem unerfindlichen Grund sind meine Atemwege unwahrscheinlich sozial und bieten jedem dahergelaufenen Keim ein warmes Plätzchen in den Nebenhöhlen an.
So auch diesmal. 
Aber irgendwas war anders und mein Arzt konnte das aufklären: Mandelentzündung. Narg!
Jetzt sitze ich zuhause und bin seit einer Woche nicht laufen gegangen. Ich bin ganz zappelig. 

Rettung nahte von Seiten des Blogs veganmarathon. Dort gab es einen Beitrag über Wellness für die Füße, die schließlich echt viel zu tun haben, den lieben langen Tag. 
Also beschloss ich kurzerhand, den lieben Kleinen heute etwas Gutes zu tun (und damit auch in das nächste Training zu investieren).
Neben einer Bimssteinbehandlung gab es für die Füße ein Peeling aus Meersalz und Massageöl. 

 

Das fanden die ziemlich gut!
Und im Anschluss fühlten sie sich echt wie neu geboren.

Anm.: Beim Nachmachen sollte man sicherstellen, dass man irgendwie an Wasser kommt, wenn die Hände gut eingeölt sind...

Kommentare:

  1. Nun ist auf jeden Fall klar, dass du dich nicht beim Neffen angesteckt hast. Er ist schon längst wieder fit. ... Er brütet gerade an zwei oberen Schneidezähnen ;o)

    AntwortenLöschen
  2. DAMIT möchte ich mich dann auch gar nicht anstecken! :D

    AntwortenLöschen